Hotel-Blog (II) – bloggen in 5 Schritten

So starten Sie Ihren Hotel-Blog erfolgreich

Kein Papier muss bedruckt werden, um eine eigene Hotel-Zeitschrift zu veröffentlichen. Ein Blog ist eine Internetseite, die rund um ein Thema laufend neue Artikel veröffentlich. Wenn Sie Ihre Strategie für einen eigenen Blog festgelegt haben (vgl. letzter Artikel), finden Sie in diesem Beitrag auf eCoach.at ein paar Hinweise zur praktischen Umsetzung. Sie werden sehen, bloggen ist viel Arbeit.

Die Kette an notwendigen Schritten lässt sich in fünf Phasen unterteilen: Hotel-Blog (II) – bloggen in 5 Schritten weiterlesen

Hotel-Blog (I) – ein Marketinginstrument

Darum ist ein Blog für Ihr Hotel-Marketing sinnvoll

Was ist ein Blog?

Schon im Vor-Internetzeitalter gab es Haus-, Gäste oder Kundenzeitschriften (auf Papier), die irgendwo in der Grauzone zwischen Werbung und Journalismus angesiedelt waren. Ein Hotel-Blog ist eigentlich nichts anderes als eine Haus-Zeitung im Internet. Dabei kann ein Blog viel mehr als seine Papierversion … Hotel-Blog (I) – ein Marketinginstrument weiterlesen

Zahlungskonditionen in der Hotel-Preispolitik

Wie und wann soll der Gast bei Ihnen im Hotel bezahlen?

Gemeinsam mit den Stornobedingungen gehören die Zahlungskonditionen zur Preispolitik eines Hotels oder einer Ferienwohnungsvermietung.

Vergleichen Sie einfach mal mit dem Kauf eines Autos: ob Sie den Gesamtbetrag in bar bei Abholung zahlen, eine Anzahlung beim Kaufvertag verlangt wird oder Sie sogar in Raten zahlen können ist ein entscheidendes Argument für oder gegen einen Kauf.

Entsprechend sollten Sie den Zahlungsaspekt Ihres Zimmerangebots nicht dem Zufall oder den (Standard-) Einstellungen eines Buchungsportal überlassen sondern bewusst planen. Zahlungskonditionen in der Hotel-Preispolitik weiterlesen

Stornoregeln als Teil der Hotelstrategie

Zeitgemäße Stornobedingungen werden in der Ferienhotellerie oft vernachlässigt

Wo gehobelt wird, da fallen Späne. Wer Hotelzimmer und Ferienwohnungen vermietet, kassiert auch hin und wieder eine Stornierung. Gäste werden krank, sind verhindert oder überlegen es sich anders – zum Beispiel weil zu wenig Schnee für den Skiurlaub liegt.

Die Europäische Reiseversicherung schätzt, dass 5-8% der Buchungen der Österreichischen Ferienhotellerie storniert werden. In der Stadthotellerie liegt dieser Wert sicher höher. Weltweit berichtet das Portal Dohop (ein Affiliate von Priceline/Booking) von 19% Stornorate – also 19 Stornierungen auf 100 Buchungen!* Stornoregeln als Teil der Hotelstrategie weiterlesen

Online buchbar? Nicht mit mir!

Die fünf häufigsten Vorbehalte gegen die Onlinebuchung auf dem Prüfstand

Sie vermieten seit 30 Jahren. Kinder Ihre Stammgäste sahen Sie heran wachsen. Aus dem Waschbecken im Zimmer wurde ein ganzes Bad, aus dem Doppelzimmer ein Appartement, aus dem Frühstücksraum ein netter Treffpunkt mit Selbstbedienungs-Kaffee. Sie wissen wie es läuft in der Vermietung!

Und nun schreit alle Welt: online-buchbar musst du sein, sonst gehst du unter. Aber nicht mit mir! Online buchbar? Nicht mit mir! weiterlesen

Channel Manager – Marktüberblick

Channel Manager – Anbieter und Produkte im Vergleich

Der Markt der Hotelprogramme ist vielseitig und in den letzten Jahren (endlich) in Bewegung gekommen. Das beste Produkt gibt es nicht, das beste für ihr Hotel hängt – wie in den letzten Beiträgen beschrieben – stark vom eigenen Bedarf ab.

In diesem Artikel werde ich darum keine einzelnen Produkte bewerten aber ein paar Hilfen zum Einordnen der Programme geben. Channel Manager – Marktüberblick weiterlesen

Channel Manager – Aufwand und Nutzen

Lohnt sich ein Channel Manager für Ihr Hotel?

Der letzte eCoach-Artikel half bei der Bedarfsanalyse: Wie ist mein Betrieb aufgestellt, was könnte die Abläufe beim Zimmerverkauf verbessern? Diesmal diskutieren wir den Aufwand und Nutzen von Channelmanager-Technologie. Im Abgleich mit der eigenen Bedarfsanalyse werden Sie erkennen, ob sich ein Channel Manager für Sie lohnen könnte. Channel Manager – Aufwand und Nutzen weiterlesen

Channel Manager Bedarf: 8 Fragen

8 Fragen zur Selbsteinschätzung – bevor Sie Hotelsoftware einführen

Wie ein Channel Manager funktioniert, haben Sie im letzten Artikel auf eCoach.at gelesen. Jetzt möchten Sie gleich loslegen und eine neue Software in Ihrem Hotel oder für Ihre Ferienwohnungen einführen? Halt, erst die Bedarfsanalyse! Stellen Sie sich acht Fragen über Ihren Betrieb, bevor Sie sich ernsthaft mit möglichen Channel Managern auseinandersetzen.

Channel Manager Bedarf: 8 Fragen weiterlesen

Was macht ein Channel Manager?

So funktioniert ein Channel Manager für Ihr Hotel

Der Verkauf von Zimmern und Appartements über das Internet ist nicht unbedingt immer einfach. Eine Vielzahl von Vertriebsplattformen bietet sich an – von Buchungsportalen wie booking.com über Metasuchen (vgl. dieser Beitrag) bis zu regionalen Plattformen. Und alle wollen gewartet werden.

Ein modernes Hotel lässt sich bei dieser Aufgabe von speziellen Computerprogrammen unterstützen. Ein sogenannter Channel Manager übernimmt das Steuern von Kontingenten auf mehreren Plattformen.

In diesem Beitrag zeige ich die grundsätzliche Funktionsweise eines Channel Managers – auch mit einem kurzen Video. Was macht ein Channel Manager? weiterlesen

HRS Holidays – neues FeWo-Portal von HRS

HRS startet mit HRS Holidays im Ferienwohnungsmarkt

Während es booking.com mit einem neuen Portalnamen Villas.com (vgl. letzter Beitrag auf eCoach.at) versucht, an neue Zielgruppen zu kommen, geht HRS einen anderen Weg. HRS launchte dieses Jahr HRS Holidays für das Segment der Ferienwohnungen und –häuser. HRS „dehnt“ also die Dachmarke „Hotel Reservation Service“ (die eigentlich das Wort „Hotel“ im Namen trägt), um speziell Urlaubskunden im Selbstverpflegersegment anzusprechen. HRS Holidays – neues FeWo-Portal von HRS weiterlesen