Schlagwort-Archive: Preis

OTA-Mythen: #2 Allein der Preis zählt

Serie über Buchungsportale – Folge #2:
Zählt nur der Preis?

Gäste buchen lieber auf Reiseplattformen als direkt beim Hotel, weil sie denken, dass das günstiger sei. – Auch das ist nicht die ganze Wahrheit.

Online buchen kann man auch auf den Webseiten vieler Hotels. Warum kommen immer mehr Buchungen über Portale, anstatt über die eigenen Hotelwebseiten – obwohl immer mehr Hotels Direktbucher preislich belohnen?

Im letzten Artikel habe ich ausführlich erläutert, wie sich Hotels zunehmend in Sachen Preisdifferenzierung trauen, auf Portalen einen Aufschlag auf ihre Zimmerpreise zu verlangen. Das Wachstum der Portalbuchungen hat dies aber anscheinend nicht eingebremst. OTA-Mythen: #2 Allein der Preis zählt weiterlesen

OTA-Mythen #1 – Hotelportale sind günstiger

Serie über Buchungsportale #1: Hotelzimmer sind auf Buchungsplattformen günstiger?

Zu Beginn dieser neuen Beitragsserie über Online Travel Agencies (OTAs) – also über Buchungsportale wie Booking.com – starten wir gleich mit dem heißesten Eisen: Preise! In der Vorstellung vieler Verbraucher sind Buchungsportale günstiger. Stimmt, oder stimmt nicht? Bevor ich aktuelle Studien dazu vorstelle, hier kurz der „geschichtliche“ Hintergrund.

Ratenparität war gestern

OTA-Mythen #1 – Hotelportale sind günstiger weiterlesen

Hotelpreise in Raten – wozu?

Was nutzen Hotelpreise nach Ratenlogik?

Früher gab es einen Preis fürs Zimmer, der sich höchstens je nach Saison unterschied. Heutzutage ist Hotelpreise festzulegen, eine Wissenschaft geworden. Große Hotels haben eigene Experten als Revenue Manager beschäftigt, die darauf achten, aus jedem Hotelbett den größtmöglichen Ertrag zu erwirtschaften.

Die Aufgabe ist durchaus herausfordernd. Hotelpreise in Raten – wozu? weiterlesen

Welche Gäste sind mehr wert?

Der Gästelebenszykluswert als Ziel im Tourismus

Das sind uns die die liebsten Gäste: ein Stammgast, der öfters im Jahr kommt, auch in der Nebensaison, der gerne alle Leistungen des Hauses nutzt, auch mal neue Gäste mitbringt und – wenn er schon online bucht – dann zumindest über die Hotel-Webseite. Für so einen Gast gibt man dann auch mal einen (Preis-)Vorteil und bemüht sich besonders um ihn. Er soll schließlich noch länger Stammgast bleiben. Welche Gäste sind mehr wert? weiterlesen

Fehler im Internet #4 – Portale falsch nutzen

Fehler von Hotels in der Zusammenarbeit mit Buchungsportalen

Sie sind gekommen, um zu bleiben – Buchungsportale, oder auch OTAs genannt (englisch, online travel agencies). Der Nutzen einer Buchungsplattform für den Gast ist klar, das habe ich schon in diesem Artikel beschrieben. Für den Hotelier oder Vermieter hingegen, ist der Umgang mit Portalen eine zweischneidige Angelegenheit.

Einerseits bringen die Plattformen Reichweite im Vertrieb, die man selber nie erzeugen könnte. Neue Gäste und neue Zielgruppen werden ohne Fixkosten gewonnen. Die dafür anfallenden Buchungsprovisionen in der Höhe von zwölf bis zwanzig Prozent sind im Vergleich mit den Margen von Reiseveranstaltern sogar günstig. Und doch bleibt ein ungutes Gefühl gegenüber der Marktmacht – vor allem gegenüber der Nummer eins, Booking.com. Fehler im Internet #4 – Portale falsch nutzen weiterlesen

Julias Tochter – Easybooking neu

Easybooking präsentiert ihr neues Hotelprogramm

Letzte Woche hatte ich das Vergnügen, bei einer exklusiven Vorstellung der neuen Julia dabei zu sein. Julia – die virtuelle Rezeptionistin – ist der inoffizielle Produktname von Easybooking, einem Hotelprogramm für kleine und mittlere Hotel-Betriebe. Das Geheimnis der Namensgebung wurde bei dieser Gelegenheit auch gelüftet: Julia heißt die Schwiegermutter von Hendrik Maat, dem Gründer und Geschäftsführer von Zadego, der Firma hinter Easybooking. Julias Tochter – Easybooking neu weiterlesen

Zahlungskonditionen in der Hotel-Preispolitik

Wie und wann soll der Gast bei Ihnen im Hotel bezahlen?

Gemeinsam mit den Stornobedingungen gehören die Zahlungskonditionen zur Preispolitik eines Hotels oder einer Ferienwohnungsvermietung.

Vergleichen Sie einfach mal mit dem Kauf eines Autos: ob Sie den Gesamtbetrag in bar bei Abholung zahlen, eine Anzahlung beim Kaufvertag verlangt wird oder Sie sogar in Raten zahlen können ist ein entscheidendes Argument für oder gegen einen Kauf.

Entsprechend sollten Sie den Zahlungsaspekt Ihres Zimmerangebots nicht dem Zufall oder den (Standard-) Einstellungen eines Buchungsportal überlassen sondern bewusst planen. Zahlungskonditionen in der Hotel-Preispolitik weiterlesen

Stornoregeln als Teil der Hotelstrategie

Zeitgemäße Stornobedingungen werden in der Ferienhotellerie oft vernachlässigt

Wo gehobelt wird, da fallen Späne. Wer Hotelzimmer und Ferienwohnungen vermietet, kassiert auch hin und wieder eine Stornierung. Gäste werden krank, sind verhindert oder überlegen es sich anders – zum Beispiel weil zu wenig Schnee für den Skiurlaub liegt.

Die Europäische Reiseversicherung schätzt, dass 5-8% der Buchungen der Österreichischen Ferienhotellerie storniert werden. In der Stadthotellerie liegt dieser Wert sicher höher. Weltweit berichtet das Portal Dohop (ein Affiliate von Priceline/Booking) von 19% Stornorate – also 19 Stornierungen auf 100 Buchungen!* Stornoregeln als Teil der Hotelstrategie weiterlesen

Preisoptimierung für Hotels und Vermieter

Die Kosten steigen, aber die Einnahmen bleiben zurück. Das ist auf Dauer eine tödliche Entwicklung für jeden Beherbergungsbetrieb. Das Schlimme, wenn die Ertragslage nicht stimmt entstehen keine Rücklagen, die für die nötigen Investitionen gebraucht werden. Und so verschwinden viele Appartementhäuser und Hotels langsam aber sicher vom Markt, weil auch der Gast merkt, hier wird nicht investiert.

„Ich kann aber nicht mehr verlangen“,

so regieren viel Vermieter, wenn ich das Thema Preiserhöhung anspreche. Klar, Preise senken ist ein Kinderspiel, sie zu erhöhen ist schwere Arbeit. Darum hier ein paar Tipps, wie Sie am Ende des Jahres mehr einnehmen werden. Preisoptimierung für Hotels und Vermieter weiterlesen