Social Media im Tourismus #2 – Trend Instagram

Bitte lächeln – Instagramability für Hotels

Soziale Netzwerke verändert sich ständig – das haben wir im ersten Teil dieser Artikel-Serie über Social Media gesehen. Sie sind ein Abbild der Trends in unserer Gesellschaft – oder zumindest eines geschönten Teils davon. Der Aufstieg der Foto- und Videoplattform Instagram ist der Beweis dieses Megatrends. Eine Milliarde Menschen nutzen Instagram in 2019 weltweit und 15-20 Mio. in Deutschland (futurebiz).  Das zu Facebook gehörende Netzwerk ist die Spielweise  der Selbstdarsteller (Influencer) und längst Werbeplattform für viele Firmen – und auch Hotels.

Die erfolgreichsten Hotels auf Instagram

Wer wissen möchte, wie man bei Instagram mitspielt, wirf am besten einen Blick auf die erfolgreichsten Hotels. Das Gastro-Magazin Falstaff hat eine Rangliste der Hotels veröffentlicht, deren Hashtags weltweit die häufigsten Erwähnungen auf Instgram haben.

Ranking der erfolgreichsten Hotels auf Instagram (Quelle: falstaff)
Ranking der erfolgreichsten Hotels auf Instagram (Quelle: Falstaff PROFI 02/2019)

Hier die Links zu einer Top 50-Liste der Hotels mit den meisten Followern auf Instagram in Österreich bzw. in Deutschland.

Klick man durch die Profile der erfolgreichen Instagram-Hotels, werden ein paar Prinzipien sichtbar. Jedes der Top-Profile hat seine Besonderheit – seien es Giraffen im Hotelgelände, ungewöhnliche Architektur, außergewöhnliche Lage etc. Diese Alleinstellungen lassen sich natürlich nicht beliebig kopieren. Ein paar andere Mechanismen, die sich bei Gästen immer wiederholen, schon. Durchstöbert man die Postings wird klar, ein paar Themen geben immer wieder Stoff für große Reichweiten. Hier ein paar touristische Dauerbrenner, mit Impressionen …

#pool – Das Zauberwort heißt Infinity Pool

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Conrad Maldives Rangali Island (@conrad_maldives) am

#rooftop – (Dach)terrassen mit und ohne Bar

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 4* Natur & Lifestyle Hotel (@activebyleitners) am

#team – auch zur Mitarbeitergewinnung

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Alpin Juwel (@alpinjuwel) am

#food – angerichtete Speisen und Getränke

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Familien Natur Resort Moar Gut (@moargut) am

#fit – Yoga und Beauty

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von YouTube: FullyRawKristina 🎥🥑🍉 (@fullyrawkristina) am

#picoftheday – besondere Selfie-Orte, Foto-Points

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von EcoCamp Patagonia (@ecocamp) am

#Tiere – zum streicheln, reiten und füttern

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von James Wilson (@james_wilson55555) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Dachsteinkönig (@dachsteinkoenig) am

Das sollte Anregung genug sein, mit welchen Themen man als Hotel auf Instagram punktet. Aber wie lässt sich das für ein kleines Gästehaus oder Appartement nutzen?

#quote – Sprüche

Sprüche aufhängen, kann jeder. Eine Umsetzung muss nicht platt sein, sondern kann die Zielgruppe genau erreichen, wie in diesem Frankfurter Hotel (hier Twitter, nicht Instagram):

Ein kreatives Hauptmotiv in einer schönen Landschaft lässt sich auch einfach inszenieren. Hier wird das #fitness und #yoga Thema genutzt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von PURADIES (@puradies_leogang) am

Abnutzung

Vielleicht ist Instagram und seine Macht auf die Reiseentscheidung schon wieder im Abnehmen begriffen, das berichten erste Studien. Die Interaktionen mit den Posts sinken, es wird weniger geliked und kommentiert. Ein Grund ist natürlich Abnutzung, alle Posts schauen irgendwann ähnlich aus. Dazu kommt immer mehr Werbung zwischen den Posts (Quelle):

“Im Vergleich zum vergangenen Jahr soll sich die Anzahl an Werbeeinschaltungen bei Instagram bereits verdoppelt haben – und es soll noch mehr werden.”

Aber so funktioniert eben Social Media – den Trend rocken, solange er heiß ist, und dann weiter zum nächsten Motiv und Medium.

In diesem Sinne,  #happy #motivation #socialmediamarketing #travel #instagood #instamüde #thanksforfollowing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.