Social Media für Vermieter

Social Media Marketing für Vermieter und Hotels

Soziale Netzwerke und Medien haben unsere Gesellschaft verändert, soviel steht fest. Nicht immer zum Guten, möge man meinen. Nach einer aktuellen Studie seien Soziale Netzwerke für die Hälfte aller Trennungen von Paarbeziehungen verantwortlich.

Facebook, das bekannteste und weltweit größte Netzwerk feiert gerade eben erst seinen 10. Geburtstag. Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer betrug Ende 2013 rund 1,23 Milliarden, 945 Millionen davon nutzten das Netzwerk auch oder sogar ausschließlich mobil. Pro Tag sind im Schnitt 757 Millionen User in Facebook aktiv.

Logisch, dass Marketing heute um diesen Kanal zum Kunden nicht herum kommt. Alle großen Markenartikelhersteller betreiben umfangreiches Social Media Marketing, um Ihre Zielgruppe – und dabei vor allem die Jungen und Trendbewussten – mit ihren Botschaften zu erreichen.

Wie können Soziale Netzwerke für Vermieter und Hotels funktionieren?

Gerade zum Produkt Urlaub passen Soziale Medien hervorragend. Bilder, Erlebnisse und Geschichten aus der hoch emotionalen Urlaubszeit sind praktisch prädestiniert dafür, um sie mit Freunden in der Heimat über soziale Netzwerke zu teilen. Auch die hohe Bindung von Stammgästen an Ihren Urlaubsort und die Lieblingsunterkunft eignet sich für Bestandskundenmarketing über Soziale Medien. Aber Social Media kann noch mehr …

Eine Urlaubsbuchung ist Vertrauenssache

Wie bei jeder Dienstleistung kann man auch bei der Urlaubsbuchung vorher nicht die Qualität der Leistung überprüfen. Beim Autokauf fahre ich Probe, beim Kauf eines Fernsehers lese ich Testberichte und prüfe Bild und Ton im Geschäft. Beim Urlaub muss ich mir behelfen mit … am besten dem Rat eines Freundes, oder zumindest die eines Bekannten meines Freunds. Sie sehen, genau dafür sind Soziale Medien ideal. Sie überbrücken die Lücke zwischen einer echten persönlichen Empfehlung und anonymen Massenmedien wie einem Prospekt. Social Media Marketing ist also Empfehlungsmarketing mit Breitenwirkung.

Grundprinzipien für eine Erfolgreiche Social Media Präsenz

Ein sehr unterhaltsames Video der Vermieterakademie Tirol erklärt das Prinzip der viralen (= wie ein Virus) Verbreitung von Urlaubsimpressionen sehr anschaulich:

Die Vermieterakademie nennt drei Prinzipien für den Erfolg:

  • Spannende Inhalte
    „Spannend“ muss man mit „relevant“ präzisieren. Dass Sie sich ein neues Auto gekauft haben interessiert Ihre Gäste nicht. Wer z.B. viele Wanderer als Gäste hat postet also besser über die Öffnung eines neuen Wanderwegs oder das wieder aufgefundene alte Gipfelbuch etc.
  • Hohe Aktualität
    Unsere Welt dreht sich immer schneller, die aktuelle Schneelage ist morgen schon wieder Schnee von gestern. Wer mit Social Media anfängt muss laufend dabei bleiben, bitte überlegen Sie sich vorher, ob Sie dazu bereit sind.
  • Rasches Feedback
    Jeder Kommentar verdient Beachtung und am besten wieder eine Antwort. Sie werden feststellen, aktiv „posten“ (etwas an die Pinnwand schreiben) wird nur ein sehr kleiner Teil ihrer virtuellen Freunde. Diese Heavy User (= engl. starke Benutzer) haben aber eine wichtige Funktion als Meinungsbildner. Also, pflegen Sie die Beziehung gerade zu den aktiven Nutzern durch positive Bestätigung.

Sollten Sie nun Ihren bestehenden Facebookauftritt optimieren oder eine neue Seite erstellen wollen, empfehle ich Ihnen die anderen Artikel mit dem Schlagwort Facebook auf eCoach.at.

Ein Gedanke zu „Social Media Marketing für Vermieter und Hotels“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.